Urologie im Schlosscarrée Braunschweig - Gemeinschaftspraxis Schreier, Eichler, Junius

Logo der Arztpraxen im Schlosscarrée-Braunschweig


Abstand
 HOME
Abstand

Abstand
 AKTUELLES
Abstand

Abstand
 PRAXIS
Abstand

Abstand
 TEAM
Abstand

Abstand

Abstand
 LEISTUNGEN
Abstand

Abstand
 STUDIEN
Abstand

Abstand
 FORTBILDUNG
Abstand

Abstand
 MEDIEN
Abstand

Abstand

Abstand
 IHRE MEINUNG
Abstand

Abstand
 KONTAKT
Abstand

Abstand
 TERMIN ONLINE
Abstand

Abstand

Abstand
 LINKS
Abstand

Abstand
 ANFAHRT
Abstand

Abstand
 IMPRESSUM
Abstand

Abstand

Logo der Urologen-Gemeinschaftspraxis Braunschweig Schlosscarrée


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 20.04.2016


Anfahrt und Kontaktdaten ausdrucken lassen


Zur PREFERE-Studie

  Ritterbrunnen 7, 38100 Braunschweig, Tel.: 0531-44151


Studien

Die Medizin lebt von Neuerungen und Fortentwicklungen in allen Bereichen. Insbesondere die Erforschung und Erprobung von Arzneimitteln ist dabei ein wichtiges Aufgabengebiet. Dies wird im Rahmen von kontrollierten Studien durchgeführt. Um solche Studien zu begleiten und aktiv daran teilzunehmen, haben alle Ärzte der Praxis eine Fortbildung als Prüfärzte (good clinical practice) absolviert. Bereits in der Vergangenheit wurde aktiv an Studien teilgenommen. Hierzu gehörten die

   PAUSE-Studie (Behandlung des vorzeitigen Samenergusses)
   REDUCE-Studie (Prävention des Prostatacarcinoms)
   GRANU-Studie  (Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung)
   HAROW-Studie  (Versorgungsstudie Prostatakrebs).
   QuoLiTax (Chemotherapie bei Prostatakrebs)
   PAMIS (Phase II Studie Behandlung bei Prostatakrebs)
   RUDIS (Impfung gegen Harnwegsentzündungen)
   SWITCH-2 (Phase III-Studie zum Nierenkrebs)

Seit Ende Mai 2015 bieten wir nun die Teilnahme an einer weiteren Studie gegen wiederkehrende Harnwegsinfektionen an (Studie REPHA EudraCT Nr.:2013-004653-25). Es handelt sich um eine dreiarmige, placebo-kontrollierte Doppelblindstudie mit einem pflanzlichem Präparat. Die Studienmedikation wird über 6 Monate verabreicht; für die Teilnehmer entstehen keine Kosten, eine Aufwandsentschädigung wird gezahlt.

Ab Dezember 2013 sind wir ein Prüfzentrum der NIMBUS-Studie. Organisiert wird diese Phase III-Studie von der Europäischen Urologenvereinigung (EAU) in Kooperation mit der EAU-Reseach Foundation und der Arbeitsgemeinschaft Urologische-Onkologie wird bei dieser Studie bei Patienten mit Blasenkrebs und hohem Risikoprofil die Therapie mit dem Medikament BCG in der Standard-Dosierung und in einer reduzierten Dosierung verglichen.

Die langfristigen Auswirkungen einer medikamentösen (hormon-unterdrückenden) Behandlung mit dem LH-RH-Antagonisten Degarelix werden in der multinationalen Nachzulassungsstudie (Past Authorisation Safety Study) CS39 über einen 5-Jahreszeitraum dokumentiert.

Bei Patienten mit einem weit fortgeschrittenem Prostatakrebs (mCRPC) dokumentieren wir die unterschiedlichen Behandlungsverläufe (REGISTER) und insbesondere die Behandlung mit dem Medikament "Zytiga" (IMPACT).

Wichtig ist, dass nur Patienten nach Information, Aufklärung und schriftlicher Einverständniserklärung in Studien eingebracht werden. Sollten Sie Interesse an der Teilnahme einer Studie haben, teilen Sie dies uns bitte mit.

Neben klinischen Studien ist in den letzten Jahren die Versorgungsforschung in den Mittelpunkt gerückt. Wir leisten dazu unseren Beitrag und haben uns insbesondere mit der Prostatabiopsie beschäftigt. Folgende Poster / Vorträge wurden dazu präsentiert:
   Keine bakterielle Kontamination der Biopsienadeln nach transrectaler Prostatabiopsie, Nordkongress 2011, Rostock
   Complications and pain due to a biopsy of the prostate. A questionnaire 4 weeks after the procedure, Central European Meeting 2012, Dresden (Poster)
   Rectalabstrich vor Prostatabiopsie, Nordkongress 2016, Berlin

Für Fragen zu Studien und der Dokumentation wenden Sie sich bitte per E-Mail direkt an Dr. Junius.


[zur Fortbildung]